×
Neu: Schnelles WLAN verfügbar

    Nach der Reha

    Im Rahmen der Entlassungsuntersuchung wird ein Kurzbrief unter Auflistung der Diagnosen mit Angaben zum Verlauf, aktueller Untersuchungsbefunde und der Entlassungsmedikation erstellt.

    Eine spezifische Nachsorgeempfehlung entfällt in aller Regel, da dies auf Kinder und Jugendliche mit den drei Hauptindikationen Asthma bronchiale, atopisches Ekzem und alimentäre Adipositas nicht zutrifft. Die endgültige Erstellung des Entlassungsbriefes nach den aktuellen Richtlinien der Deutschen Rentenversicherung erfolgt innerhalb der vorgegebenen Frist.



    Kooperationspartner

    Die Johannesbad Fachklinik Klaus Störtebeker Ostseestrand hat folgende Kooperationen abgeschlossen:

     

    •  Deutsche Rentenversicherung Bund, Reha-Zentrum Ückeritz über Erbringung ambulanter Rehabilitationsmaßnahmen für Begleitpersonen von Reha-Kindern
    • Deutsche Rentenversicherung Bund, Reha-Zentrum Ückeritz über die Betreuung von Kindern,die als Familienangehörige einen Elternteil zur Reha in Ückeritz begleiten müssen
    • Deutsche Rentenversicherung Nord, Reha-Büro MV (Reha-Fachberater, Herr Breitsprecher) über die Führung von Einzelberatungsgesprächen zur beruflichen Orientierung für Jugendliche ab 14 Jahren
    • Europaschule Ahlbeck und Realschule Ückeritz für den Unterricht in der Grundstufe, Sekundarstufe und weiterführenden Schulen