×
Neu: Schnelles WLAN verfügbar

    Ziele und Grenzen von Mutter-/Vater-Kind-Massnahmen

    Unsere Behandlungsstrategie in Form von physiotherapeutischer und psychologischer Behandlung und Beratung berücksichtigt vor allem auch die psychosozialen Problemsituationen von Familien.





    Die Möglichkeiten einer Mutter-/Vater-Kind-Maßnahme

    Wir helfen Ihnen realistische Ziele zu finden, hinderliche Verhaltens- und Denkmuster zu erkennen, neue Perspektiven einzunehmen, die eigenen Stärken und Fähigkeiten wieder zu entdecken und zu trainieren. So gewinnen Sie neue Lebensfreude.



    Die Grenzen der Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgemaßnahme

    Manifeste körperliche, psychische und psychosomatische Erkrankungen können im Rahmen einer Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgemaßnahme nicht umfassend behandelt werden. Sollten Sie an einer solchen Erkrankung leiden, empfehlen wir Ihnen, eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme über den Rentenversicherer zu beantragen. Eine ausführliche Diagnostik gehört nicht zum Aufgabengebiet einer Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgemaßnahme – bitte bringen Sie notwendige diagnostische Unterlagen für das ärztliche Gespräch mit.